„DEINE SPUREN IM SAND“: 6 LAND ROVER PFLÜGEN RIESIGEN DEFENDER-UMRISS AUF DEN STRAND

  • AUTOR: // THEMA: Allgemein, Meldungen

    Kommentare deaktiviert für „Deine Spuren im Sand“: 6 Land Rover pflügen riesigen Defender-Umriss auf den Strand

    Land Rover kehrt zurück an den Ort, an dem alles begann. Auf dem Strand der Red Wharf Bay auf der walisischen Insel Anglesey entwarf Maurice Wilks im Jahr 1947 die markante Form eines Geländewagens. Unter dem Namen Defender ist er heute eine echte Automobilikone – und wird mit einem einzigartigen Gemälde gefeiert: einer ein Kilometer großen Zeichnung in den Sand der geschichtsträchtigen Bucht.

    Für die Umsetzung wurde den sechs fahrenden Land Rover-„Künstlern“ jeweils eine fast vier Meter messende Egge angehängt. Das halbe Dutzend Fahrzeuge repräsentierte dabei nahezu die gesamte Modellgeschichte vom Premierenjahr 1948 bis zur Neuzeit.

    Dem größten Sandgemälde, das jemals in Großbritannien „gezeichnet“ wurde, war jedoch keine lange Lebenszeit gegönnt: Nur Minuten nach seiner Vollendung verschlang die auflaufende Flut das Kunstwerk.

    Auf Youtube unter http://youtu.be/YSGTVduZZfs hat man aber noch Gelegenheit, die Entstehung und das fertige Werk zu bewundern.

    Die Defender-Skizze, kurz bevor sie von der Flut weggespült wurde. Auf Youtube kann man die Entstehung verfolgen.

    Die Defender-Skizze, kurz bevor sie von der Flut weggespült wurde. Auf Youtube kann man die Entstehung verfolgen.

    Bedauerlich für Fans: Auch die Tage des Defender sind gezählt: die Produktion des unverwüstlichen Modells neigt sich in Großbritannien nach rund 68 Jahren dem Ende zu. Versüßt wird der Abschied in diesem Jahr noch mit drei Sondermodellen.

    Drei Sondermodelle versüßen den Abschied vom Defender nach 68 Jahren Bauzeit.

    Drei Sondermodelle versüßen den Abschied vom Defender nach 68 Jahren Bauzeit.

KOMMENTARE

0 Responses to „Deine Spuren im Sand“: 6 Land Rover pflügen riesigen Defender-Umriss auf den Strand