DER NEUE PORSCHE 911: NUR NOCH TURBO!

  • AUTOR: // THEMA: Allgemein, IAA PKW 2015, Meldungen

    Kommentare deaktiviert für Der neue Porsche 911: nur noch Turbo!

    Eine Ära geht zu Ende, wieder mal. Nach dem Abschied der Luftkühlung mit dem Typ 996 verabschiedet sich Porsche beim 911 jetzt auch von den Saugmotoren. Es gibt nur noch Turbo! Dank mehr als vier Jahrzehnten Erfahrung mit Turbomotoren – sowohl im Rennsport als auch in Seriensportwagen – sollen die neu entwickelten Aggregate des auf der IAA präsentierten 911 Carrera Bestwerte in Bezug auf Performance, Fahrspaß und Effizienz erreichen. Die erstmals für die Carrera-Modelle optional angebotene Hinterachslenkung soll auf Wunsch das fahrdynamische Spektrum nochmals nachdrücklich erweitern.

    911 Carrera S / 911 Carrera Cabriolet

    911 Carrera S / 911 Carrera Cabriolet

     

    Wie man auf den ersten offiziellen Bilder der Porsche Presseabteilung sieht, sieht man erstmal nichts…. Äußerlich gab es für den neuen Neunelf nur minimale Verfeinerungen: Diese reichen von neuen Scheinwerfern mit Vierpunkt-Tagfahrlicht über schalenlose Türgriffe bis zu einem neu gestalteten Heckdeckel mit vertikalen Lamellen und neuen Heckleuchten – unter anderem mit den charakteristischen Vierpunkt-Bremsleuchten.

    Maximale dagegen die Änderungen unter der Heckhaube: Die komplett neue Motorengeneration mit Biturbo-Aufladung bietet eine Leistungssteigerung von 20 PS: 370 PS warten im Heck des 911 Carrera darauf, in sportlichen Vortrieb umgesetzt zu werden. 420 PS leistet jetzt das Triebwerk des 911 Carrera S. Beide Motoren haben drei Liter Hubraum. Die höhere Leistung des 911 Carrera S resultiert aus Turboladern mit geänderten Verdichtern, einer spezifischen Abgasanlage und einer abgestimmten Motorsteuerung.

    Ein Bild von einem Motor: der 3-Liter Boxer wird jetzt mit Turbopower befeuert.

    Ein Bild von einem Motor: der 3-Liter Boxer wird jetzt mit Turbopower befeuert.

     

    Charakteristisch für die neuen Porsche-Motoren ist das signifikant um jeweils 60 Nm gesteigerte Drehmoment, dessen Maximum von nun 450 Nm beziehungsweise 500 Nm in beiden Fällen bereits ab 1.700/min konstant bis 5.000/min zur Verfügung steht und für eine exzellente Fahrbarkeit sorgt. Gleichzeitig übertrifft die neue Motorengeneration mit einer Maximaldrehzahl von 7.500/min die Spitzendrehzahlen üblicher Turbomotoren deutlich – untermalt vom gewohnt Porsche-typischen sonoren Motorklang.

    Ein Bild von einem Auto: Äußerlich bleibt der neue Neunelf nahezu unverändert.

    Ein Bild von einem Auto: Äußerlich bleibt der neue Neunelf nahezu unverändert.

     

    Auch die Fahrleistungen des neuen 911 überzeugen: Das 911 Carrera Coupé mit Porsche-Doppelkupplungsgetriebe (PDK) und Sport Chrono-Paket sprintet von null auf 100 km/h in 4,2 Sekunden und ist damit zwei Zehntelsekunden schneller als sein Vorgänger. Der 911 Carrera S mit PDK und Sport Chrono-Paket absolviert die Paradedisziplin in nur 3,9 Sekunden (ebenfalls minus 0,2 s). Damit unterbietet er als erster 911 der Carrera-Familie die magische Vier-Sekunden-Marke. Und auch die Höchstgeschwindigkeiten für beide Modelle sind weiter gewachsen: Das Spitzentempo des 911 Carrera liegt nun bei 295 km/h (plus sechs km/h), der 911 Carrera S erreicht jetzt sogar 308 km/h (plus vier km/h).

    Die neuen Porsche 911 Carrera-Modelle kommen in Deutschland am 12. Dezember 2015 zu folgenden Preisen auf den Markt:

    911 Carrera 96.605 Euro

    911 Carrera S 110.766 Euro

    911 Carrera Cabriolet 109.695 Euro

    911 Carrera S Cabriolet 123.856 Euro

    Röntgenbild: die famose Technik des 911 sichtbar gemacht.

    Röntgenbild: die famose Technik des 911 sichtbar gemacht.

KOMMENTARE

0 Responses to Der neue Porsche 911: nur noch Turbo!