AUDI: SUPERSPORTWAGEN-PERFORMANZ DANK „PERFORMANCE“

  • AUTOR: // THEMA: Allgemein, Tuning

    Kommentare deaktiviert für Audi: Supersportwagen-Performanz dank „performance“

    Noch mehr Leistung bei herausragender Effizienz – dafür steht bei Audi ab sofort die neue Modellbezeichnung „performance“. Der Audi RS 6 Avant performance und der Audi RS 7 Sportback performance sind die ersten Modelle, die das sportliche Profil der Marke noch weiter schärfen sollen. Ihr 4.0 TFSI leistet jetzt 445 kW (605 PS) und gibt ein maximales Drehmoment von 700 Nm ab. Als besonderes Highlight bietet das Aggregat eine Overboost-Funktion, bei der dem Fahrer kurzzeitig bis zu 750 Nm zur Verfügung stehen. Die beiden RS-Hochleistungsmodelle sprinten wie Supersportwagen in nur 3,7 Sekunden von 0 auf 100 km/h! Für die Beschleunigung von 0 auf 200 km/h benötigen sie lediglich 12,1 Sekunden, 1,4 Sekunden weniger als die RS-Basismodelle. Mit den optionalen Dynamikpaketen kann die Höchstgeschwindigkeit von 250 auf 280 beziehungsweise 305 km/h angehoben werden. Trotz der Leistungsanhebung von 45 PS soll sich das klangvolle V8-Biturbo-Triebwerk im ECE-Zyklus mit 9,6 Liter bzw. 9,5 Liter Kraftstoff pro 100 Kilometer (223g beziehungsweise 221g CO2 pro km) begnügen. Das Geheimnis dahinter: das System Audi cylinder on demand (COD) aktiviert im Teillastbetrieb nur vier der acht Zylinder.

    Audi RS 6 Avant performance, Farbe: Misano Red

    Audi RS 6 Avant performance, Farbe: Misano Red

    Audi RS 7 Sportback performance, Farbe: Ascari Blue.

    Audi RS 7 Sportback performance, Farbe: Ascari Blue.

     

    Sowohl im neuen RS 6 Avant performance als auch im neuen RS 7 Sportback performance ist die serienmäßige Achtstufen-tiptronic auf extreme Sportlichkeit getrimmt. Der Fahrer kann zwischen den Modi D und S wählen oder selbst schalten, entweder mit der Tipp-Funktion oder über die Schaltwippen am RS-Multifunktions-Sportlederlenkrad. Im manuellen Tipp-Modus zeigt ein Schaltblitz im Fahrerinformationssystem (FIS) oder optional im Head-up-Display die Drehzahlgrenze an.

    Cockpit Audi RS 6 Avant performance.

    Cockpit Audi RS 6 Avant performance.

    Interieur Audi RS 7 Sportback performance.

    Interieur Audi RS 7 Sportback performance.

     

    Serienmäßig fahren die neuen RS performance-Modelle auf exklusiven Aluminium-Gussrädern in der Dimension 21 Zoll – der RS 6 Avant performance mit Reifen der Serie 285/30 und der RS 7 Sportback performance mit 275/30er-Reifen.

    Markante Designdetails verstärken die herausragende Stellung der beiden neuen RS performance-Modelle. Zu ihnen zählen die sportlich gezeichneten Stoßfänger mit großflächigen Lufteinlässen vorn und stark profiliertem Diffusoreinsatz hinten, die RS-typischen, schwarz glänzenden Wabengitter und die verbreiterten Schweller.

    Der neue Audi RS 6 Avant performance kostet in Deutschland 117.000 Euro, der neue Audi RS 7 Sportback performance 121.700 Euro. Die beiden neuen Modelle stehen ab November bei den Händlern.

    Heckansicht Audi RS 6 Avant performance.

    Heckansicht Audi RS 6 Avant performance.

    Heckansicht Audi RS 7 Sportback performance.

    Heckansicht Audi RS 7 Sportback performance.

KOMMENTARE

0 Responses to Audi: Supersportwagen-Performanz dank „performance“