VIELE BILDER: DAS WAR DIE TECHNORAMA HILDESHEIM 2016

  • AUTOR: // THEMA: Allgemein, Motorsport, Oldtimer, Veranstaltungen

    Kommentare deaktiviert für Viele Bilder: Das war die Technorama Hildesheim 2016

    Marco Schönekäß hat es richtig gemacht: er war mit seiner ganzen Familie zur Technorama gekommen, in einem hierzulande raren 56er Ford Customline. Und während seine Kinder bei bestem Spätsommer-Wetter auf einer großen Decke direkt neben dem Auto picknickten und seine Frau das 8 Monate alte Baby stillte, konnte Marco ausgiebig Benzingespräche führen und sich auf dem weitläufigen Flughafengelände umsehen. Wie er waren hunderte Oldtimerfans mit ihren Preziosen angerollt und sorgten so für eine bunte Altmetall-Mischung, vom Brot- und Butter-Auto bis hin zur wertvollen Kapitalanlage. Ganz Mutige bewegten ihre Oldtimer sogar im Renntempo über den Flugplatzrundkurs, rasten teilweise in halsbrecherischer Schräglage um die engen Kurven oder vollführten so manchen unbeabsichtigten Dreher. Motorsound, Benzingeruch und packende Überholmanöver sorgten für echtes Rennstreckenfeeling. Das war auch für den Nachwuchs eine spannende Sache.

    Ein Rundgang über den Platz:

    technorama_hildesheim_2016_444

    Gleich sind wir drin! Oldtimer hatten freie Zufahrt auf das Veranstaltungsgelände.

    technorama_hildesheim_2016_460

    Wo sonst Kleinflugzeuge abheben, konnten am vergangenen Wochenende hunderte Oldtimer bewundert werden.

    technorama_hildesheim_2016_024

    technorama_hildesheim_2016_446

    technorama_hildesheim_2016_009

    technorama_hildesheim_2016_900

    technorama_hildesheim_2016_935

    Blick über das weitläufige Flugplatzgelände mit hunderten Oldtimern: Wer entdeckt sein Auto?

    technorama_hildesheim_2016_447

    Sonntagsausflug: Familie Schönekäß kam mit ihrem 56er Ford Customline zur Technorama. Die hierzulande eher unbekannte Ami-Limousine erstand Oldtimerfan Marco als Ebay-Sofortkauf-Schnäppchen und freut sich über den gut erhaltenen Originalzustand.

    technorama_hildesheim_2016_459

    Buick Roadmaster Sedanet von 1948 mit Reihen-Achtzylinder und Dynaflow-Automatik.

    technorama_hildesheim_2016_886

    Fachsimpeln: Immer wieder kamen Oldtimerbesitzer und -Fans ins Gespräch.

    technorama_hildesheim_2016_887

    Diverse Devotionalien und …

    technorama_hildesheim_2016_913

    …ziemlich viel Zubehör gab es auf dem umfangreichen Teilemarkt zu entdecken.

    technorama_hildesheim_2016_890

    Torben Habenicht ist seit drei Jahren als Karosseriebauer beim Autohaus Dreyer in Alfeld beschäftigt und dort auf Oldtimer Restaurierung spezialisiert. Unter dem Motto „Werner Dreyer Classic“ bietet der Betrieb die Wartung, Reparatur und den Ersatzteilservice für betagte Mercedes-Benz-Modelle an – egal ob PKW oder LKW. Am Beispiel des ausgestellten L319 von 1967 wird gezeigt, wie der Karosseriebauspezialist aus Blech Neuteile formen kann, um so den alten Kleintransporter wieder neu aufzubauen.

    technorama_hildesheim_2016_892

    technorama_hildesheim_2016_893

    Blick ins Fahrerlager: Hier konnte den Rennfahrern und Schraubern über die Schultern geschaut werden.

    technorama_hildesheim_2016_894

    Ein Aero macht sich auf den Weg zur Startaufstellung.

    technorama_hildesheim_2016_901

    technorama_hildesheim_2016_010

    Motorraddurcheinander

    technorama_hildesheim_2016_903

    Zwei Messerschmitt Kabinenroller rollen ein – sehr zur Freude der umstehenden Besucher.

    technorama_hildesheim_2016_905

    Am Stand der Alt-Opel-IG zeigte Dirk Scheuer seinen Opel Senator A2 von 1986. Zu der inzwischen auch als Oldtimer geltenden Limousine kam der Langenhagener durch Zufall: ein Kollege aus dem Opel-Club hatte den Wagen angeboten „und da konnte ich nicht nein sagen, bei dem guten Zustand!“

    img_7909-kopieneu

    Kostete damals 9.450,-DM: Der Mercedes Veteranen Club präsentierte einen schmucken Mercedes 190b „Ponton“ aus dem Jahr 1961. Dessen 80 PS waren gut für eine Beschleunigung von 19 Sekunden bis 100 und eine Höchstgeschwindigkeit von 144 km/h.

    technorama_hildesheim_2016_914

    Die Oldtimer-Freunde Hildesheim IG zeigte an ihrem Stand einen Ford Lissi Cabrio von 1926.

    technorama_hildesheim_2016_916

    Nein, kein Spielzeugauto: der PS.Speicher brachte diesen Kleinschnittiger Rennwagen aus seiner Sammlung mit zur Technorama. Der Formel 3 Kleinstrennwagen mit 150 ccm Einzylinder Zweitakter und 12 PS deklassierte auf der hauseigenen Teststrecke Motorräder und Autos mit doppelt soviel Hubraum.

    technorama_hildesheim_2016_969

    Warten auf den Start.

    technorama_hildesheim_2016_949

    technorama_hildesheim_2016_938

    technorama_hildesheim_2016_945

    img_7960-kopieneu

    technorama_hildesheim_2016_963

    technorama_hildesheim_2016_965

    technorama_hildesheim_2016_972

    technorama_hildesheim_2016_975

    technorama_hildesheim_2016_976

    technorama_hildesheim_2016_983

    technorama_hildesheim_2016_985

    technorama_hildesheim_2016_987

    Rennaction: Auf der Start- und Landebahn des Flughafens Hildesheim wurden in verschiedenen Klassen Rennen gefahren – übrigens als reine Gleichmäßigkeitsrennen. Das sah bei einigen Teilnehmern nicht danach aus, wenn sie teilweise halsbrecherisch auf drei Rädern um die Kurven jagten…

    technorama_hildesheim_2016_002

    Ente als Pick-up.

    technorama_hildesheim_2016_005

    Zweimal SL: Mercedes-Benz Pagode neben R 107.

    technorama_hildesheim_2016_011

    Pelziger Mitfahrer.

    technorama_hildesheim_2016_022

    Klein wagen

    technorama_hildesheim_2016_026

    Inzwischen selten: ein noch nicht weggerosteter Renault R4.

    technorama_hildesheim_2016_045

    Bitte recht freundlich: Austin Healey „Frogeye“ Sprite, Baujahr 1958.

    technorama_hildesheim_2016_047

    Tuningfraktion: zweimal VW Polo.

    technorama_hildesheim_2016_013

    technorama_hildesheim_2016_924

    technorama_hildesheim_2016_927

    technorama_hildesheim_2016_934

    technorama_hildesheim_2016_936

    technorama_hildesheim_2016_008

    technorama_hildesheim_2016_039

    Letzte Details

KOMMENTARE

0 Responses to Viele Bilder: Das war die Technorama Hildesheim 2016