KFZ-INNUNG HILDESHEIM: 54 KFZ-MECHATRONIKER WURDEN FREIGESPROCHEN

  • AUTOR: // THEMA: Allgemein, Leute

    Kommentare deaktiviert für Kfz-Innung Hildesheim: 54 Kfz-Mechatroniker wurden freigesprochen

    Dreieinhalb Jahre haben sie sich praktisches und theoretisches Wissen angeeignet, Ende Januar durften die Kraftfahrzeugmechatroniker-Gesellen der Kfz-Innung Hildesheim dann den ersehnten Gesellenbrief entgegennehmen. Dies sei ein wichtiges Fundament für das weitere Berufsleben, bescheinigte Hartmut Schutte, Vorsitzender der Prüfungskommisson den 53 Männern und der einen Frau. Doch auf den Lorbeeren sollten diese sich jetzt nicht ausruhen, „Nutzen Sie die Weiterbildungschancen, die Ihnen geboten werden“, riet Schutte, denn gerade die Kfz-Branche sei einem stetigen Wandel unterzogen. Man denke nur an die großen Zukunftsthemen Elektromobilität und Brennstoffzellen: „Fachkräfte wie Sie werden gesucht!“ Genau das sieht auch Tilman Diepholz-Seeger, Leiter der Werner von Siemens Schule, so. Nachdem der erste Schritt der Karriere jetzt erfolgreich abgeschlossen wurde, sollte man am Ball bleiben. Um in einer Branche mit Zukunft – das Auto ist schließlich noch immer des deutschen liebstes Kind – ebenfalls eine Zukunft zu haben.

    Die einzige Frau unter den Prüflingen: Vanessa Wolf vom Autohaus Hentschel.

    Die einzige Frau unter den Prüflingen: Vanessa Wolf vom Autohaus Hentschel.

    Die Kfz-Mechatroniker im Einzelnen:

    Kraftfahrzeugmechatroniker/-in (PKW-Technik)

    Tim Angermann (Dost), Mohamed Ayoubi (Hentschel), Kevin-Michael Baumann (Pulver´s), Niklas Behrens (Bank Automobile), Corvin-Alexander Brandes (Reifen & Autoservice Mai), Nicolai Brandes (Tüpker), Max Niklas Brandt (Dobbratz), Darik Burgmann (Federsen), René Cappel (Kühl), Kevin Czempisz (MePoRes), Andre Dinter (Lörchner), Moritz Dockhorn (Hoppe), Hüseyin Eldogan (Block am Ring), Erik Falkner (Siewert), Patrick Friebe (Autoreceycling Freden), Nickolas Hampe (Schnurre & Glässer), Hendrik Hartmann (Feddersen), Maximilian Hinz (Dost), Michael Horzella (Kühl), Pascal Hümme (Homann), Tobias Jansen (Dobbratz), Vincent Keese (Feddersen), Nikolai Kinsfater (André Krause AK), Louis Kletzke (KBR), Dominic Kramer (Dost), Florian Kroll (Georg Godeck), Oliver Lipke (Zekeriye Cicek Autohof), Thaddäus Löper (Willi Lier), Kevin Mahnkopf (AutoMobil Meisterwerkstatt), Kevin Mosch (Feddersen), Okan Ölmez (Dürkop), Belal Omeirat (BOYA), Stefan Sandic (Block am Ring), Sebastian Schilling (Feddersen), Marco Schlösser (Dost), Mario Schrickel (André Krause AK), Fabian Schuster (Dreyer), René Tilly (Feddersen), Roland Walczak (Dreyer), Vanessa Wolf (Hentschel), Tobias Wöstefeld (Zweirad & Service Michael Kracke).

    Gruppenbild mit Dame: 54 Kfz-Mechatroniker der Kfz-Innung Hildesheim nahmen Ende Januar im Relexa ihren Gesellenbrief entgegen.

    Gruppenbild mit Dame: 54 Kfz-Mechatroniker der Kfz-Innung Hildesheim nahmen Ende Januar im Relexa ihren Gesellenbrief entgegen.

    Kraftfahrzeugmachatroniker/-in (Nutzfahrzeuge)

    Robin Arendt (SVHI), Justus Bühler (Freytag Karosseriebau), Jan Groschopp (Wiegand), Alexander Hoffmann (KTW), Florian Hoffmann (KTW), Sven Krumnow (SVHI), Robin Nötel (KTW), Julien-Levin Riedel (MAN), Jonah Schwarze (Feuerwehrtechnische Zentrale Landkreis Hildesheim)

    Hartmut Schutte, Vorsitzender der Prüfungskommission, und Manfred Steinbrecher, Vorsitzender der Kfz-Innung Hildesheim mit den Jahrgangsbesten Sebastian Schilling (Feddersen), Tobias Jansen (Dobbratz) und Tim Angermann (Dost).

    Hartmut Schutte, Vorsitzender der Prüfungskommission, und Manfred Steinbrecher, Vorsitzender der Kfz-Innung Hildesheim mit den Jahrgangsbesten Sebastian Schilling (Feddersen), Tobias Jansen (Dobbratz) und Tim Angermann (Dost).

     

KOMMENTARE

0 Responses to Kfz-Innung Hildesheim: 54 Kfz-Mechatroniker wurden freigesprochen