PANAMERA SPORT TURISMO: DER ERSTE „KOMBI“ VON PORSCHE

  • AUTOR: // THEMA: Allgemein, Autosalon Genf 2017, Meldungen

    Kommentare deaktiviert für Panamera Sport Turismo: Der erste „Kombi“ von Porsche

    Jetzt also auch ein „Kombi“: Auf dem Genfer Automobilsalon (7. bis 19. März 2017) feiert der Panamera Sport Turismo Weltpremiere. Und das gleich in fünf Versionen: als Panamera 4, Panamera 4S, Panamera 4S Diesel, Panamera 4 E-Hybrid und Panamera Turbo. Mit großer Heckklappe, niedriger Ladekante, vergrößertem Gepäckraumvolumen und einem 4+1-Sitzkonzept soll das neue Panamera-Modell hohen Ansprüchen an Alltagstauglichkeit und Variabilität gerecht werden.

    Panamera Turbo Sport Turismo.

    Panamera Turbo Sport Turismo.

    Das Fahrzeug ist 5.049 Millimeter lang, 1.428 Millimeter hoch und 1.937 Millimeter breit. Dazwischen spannt sich ein großer Radstand von 2.950 Millimeter.

    Ab den B-Säulen, also dem Beginn der Fondtüren, kennzeichnet den Sport Turismo dabei nach hinten ein vollkommen eigenständiges Design. Über der ausgeprägten Schulter erstreckt sich eine langgestreckte Fensterlinie und eine ebenso lange Dachkontur. Das Dach senkt sich nach hinten hin weniger stark ab als die Fensterlinie.

    Oben geht das Dach in einen adaptiven Spoiler über. Der Anstellwinkel des Dachspoilers wird abhängig von der Fahrsituation und den gewählten Fahrzeugeinstellungen in drei Stufen eingestellt und erzeugt auf der Hinterachse einen zusätzlichen Abtrieb von bis zu 50 Kilogramm.

    Panamera Turbo Sport Turismo

    Die höhere Dachlinie des Sport Turismo erleichtert hinten das Ein- und Aussteigen und gewährt dort deutlich mehr Kopffreiheit. Die Nutzbarkeit des Gepäckraums profitiert von der weit öffnenden, serienmäßig elektrisch betätigten Heckklappe und der nur 628 Millimeter niedrigen Ladekante. Bis zur Oberkante der Rücksitze bietet der Sport Turismo mit bis zu 520 Litern 20 Liter mehr Stauvolumen als die Sportlimousine. Dachhoch beladen und mit umgeklappten Fondsitzen erhöht sich der Zugewinn auf etwa 50 Liter. Die drei Rücksitzlehnen lassen sich separat oder komplett umklappen (Verhältnis 40:20:40); die Entriegelung vom Gepäckraum aus erfolgt elektrisch. Sind alle Lehnen umgeklappt, entsteht eine nahezu ebene Ladefläche. Das Ladevolumen vergrößert sich in diesem Fall auf bis zu 1.390 Liter.

    Interieur Panamera 4 E-Hybrid Sport Turismo.

    Interieur Panamera 4 E-Hybrid Sport Turismo.

    Der Panamera Sport Turismo ist ab sofort bestellbar. Die Markteinführung in Europa erfolgt am 7. Oktober 2017. Starten wird der neue Porsche mit fünf aus der Sportlimousine bekannten Antriebsvarianten. Die Preise beginnen in Deutschland für den Panamera 4 Sport Turismo (330 PS) bei 97.557 Euro.

    Den Neuen gibt es auch als Panamera 4 E-Hybrid Sport Turismo.

    Den Neuen gibt es auch als Panamera 4 E-Hybrid Sport Turismo.

     

KOMMENTARE

0 Responses to Panamera Sport Turismo: Der erste „Kombi“ von Porsche