WOCHENEND-TIPP: RALLYE IN DER WEDEMARK

  • AUTOR: // THEMA: Allgemein, Motorsport, Veranstaltungen

    Kommentare deaktiviert für Wochenend-Tipp: Rallye in der Wedemark

    Es ist wieder Rallyezeit in der Wedemark. Laute Motoren, schnelle Rallye-Autos und viel Adrenalin sind für morgen, Samstag, 25.8., angesagt in Mellendorf, Brelingen und Bennemühlen.

    Die Sandkuhlen zwischen den drei Ortschaften sind das Ziel der Teilnehmer und die Fahrer versuchen ihre Fahrzeuge mit schnellstmöglicher Zeit durch selbige hindurch zu führen.

    Wie in den vergangenen Jahren wird auch dieses Jahr die Veranstaltung im Rahmen des Schotter-Cups ausgetragen. Die damit westlichste Veranstaltung des Cups, hat auch gleich eine der schwersten Strecken: der weiche Sand in den Kuhlen fordert den Fahrzeugen und den Fahrern das Maximum ab.

    Dark Liebehenschel / Valentin Langner, Mitsubishi Lancer Evo 9, Sieger 2017. Foto Chris Kuhr

    Wie im Rahmen des Schotter-Cups üblich, starten auch in diesem Jahr die leistungsschwächeren Fahrzeuge zuerst und die stärkeren und meist Allrad angetriebenen Fahrzeuge folgen dem Feld. Gestartet wird mit dem ersten Fahrzeug morgen um 12.31 Uhr an der Jugendhalle Mellendorf, welche auch gleichzeitig das Rallyezentrum für die Veranstaltung darstellt.

    Die Teilnehmer fahren dann zur ersten Wertungsprüfung (WP) nach Brelingen. Start ist auf der für die Zeit der Veranstaltung gesperrten Kreisstraße 104 zwischen Brelingen und Bennemühlen. Die WP führt als Rundkurs durch die dortigen Sandkuhlen und endet nach 12,3 km in Brelingen. Die nachfolgende Prüfung startet wie gewohnt bei der Gärtnerei Borgas. Hier ist auch ein Zuschauerpunkt eingerichtet. Die legendäre Wasserdurchfahrt findet sich an diesem Zuschauerpunkt. Ziel der Prüfung ist die K104 beim Parkplatz vor Bennemühlen. Auch hier befindet sich ein Zuschauerpunkt.

    Anja C. Frese und Andrea Lukas am Re-Start zur zweiten Runde. Foto: Chris Kuhr

    Beide Prüfungen werden nach einer Pause im Rallyezentrum erneut befahren. Die fünfte Wertungsprüfung ist nach einer weiteren Pause als Gesamtstrecke der ersten beiden Prüfungen zu befahren. Start der Prüfung 5 ist gegen 17:25 Uhr wieder an der Gärtnerei Borgas und Ziel dann in Brelingen. Diese Prüfung ist in dieser Art neu und ersetzt die sonst gefahrene Asphalt Prüfung in Wennebostel. Das erste Fahrzeug wird im Ziel gegen 19.00 Uhr an der Jugendhalle Mellendorf erwartet.

    Sebastian Vollak und Peter Messerschmidt im BMW 318ti im Drift. Foto: Chris Kuhr

    Derzeit haben 42 Teilnehmer aus ganz Deutschland genannt. Als führendes Team des Schotter-Cups sind Alois Scheidhammer und August Regner mit ihrem Opel Astra H Diesel natürlich mit von der Partie. Die Cup Verfolger Rudi und Simone Weileder werden versuchen die Führung zu Übernehmen. Mit ihrem Mitsubishi Lancer Evo 8 haben sie auch gute Chancen, denn der Allrad könnte sich hier im losen Sand als Vorteil erweisen. Es wird auf jeden Fall spannend. Mit dabei sind natürlich auch wieder die „Schweden-Panzer“ aus dem Volvo Original Cup. Als Zuschauer immer wieder interessant zu sehen, wie die Piloten diese Dickschiffe durch den Sand scheuchen.

    Hagen Fritsch / Martin Luthardt, Typisches Anstellen des Volvo vor einer Kurve. Foto: Chris Kuhr

    Das gesamte Organisationsteam um Bernd Depping und Marcus Hesse, sowie der MC Wedemark als Veranstalter hoffen auf ein gutes Gelingen und freuen sich über viele Zuschauer. Der Eintritt ist wie in den vergangenen Jahren kostenlos. Weitere Informationen finden sich auf der Webseite der Veranstaltung unter www.wedemark-rallye.de. Das Programmheft mit Starterliste und Wertungsprüfung Übersicht ist im Rallyezentrum, sowie bei der Esso-Tankstelle in Mellendorf käuflich erhältlich.

    Weitere Infos unter www.wedemark-rallye.de

    Text und Fotos: Chris Kuhr, ckworks.de

KOMMENTARE

0 Responses to Wochenend-Tipp: Rallye in der Wedemark