RÜCKBLICK AUF DIE 52. RCK KLEEBLATTFAHRT

  • AUTOR: // THEMA: Allgemein, Motorrad, Oldtimer, Veranstaltungen

    Kommentare deaktiviert für Rückblick auf die 52. RCK Kleeblattfahrt

    Am 2. September brachen 105 Oldtimer aus ganz Norddeutschland an der BMW Niederlassung am ExpoPark zur inzwischen 52. ADAC/RCK Kleeblattfahrt auf. 130 Kilometer ging es durch die östliche Region Hannover. Unterwegs mussten an der Strecke deponierte Zahlen ins Bordbuch eingetragen und knifflige Gleichmäßigkeitsprüfungen absolviert werden. Am Besten hat das das Team Roland Mierswa / Eckhard Schaede aus Burgdorf mit einem Mercedes Benz 230 aus dem Jahr 1973 hinbekommen. Den Gesamtsieg in der Motorradwertung holte sich Hans-Heinrich Lüdemann aus Ahausen. Er fuhr eine BMW R51/3 aus dem Jahr 1952.

    Die Teilnehmer waren begeistert von der Strecke, von der hervorragenden Organisation und von den vielen Zuschauern die auf der der Route Spalier standen. Der Rallye Club Kleefeld e.V. im ADAC als Veranstalter stellte 52 freiwillige Helfer um einen reibungslosen Ablauf der Rundfahrt zu garantieren.

    Hier einige Bilder vom Start:

    Die BMW Niederlassung am ExpoPark war erneut Start- und Zielpunkt der RCK Kleeblattfahrt.

    Insgesamt 18 Motorräder waren mit unterwegs. Im Vordergrund die BMW R51/3 des späteren Siegers der Motorradwertung Hans-Heinrich Lüdemann.

     

    Da lohnt das Hinschauen: Blick unter die imposante Haube eines Jaguar E-Type Serie II Coupé von 1969.

    Nach der Übernahme durch BMW wurde aus dem Glas der BMW 1600 GT mit Motor, Hinterachse und Rückleuchten aus dem BMW 02.

    Das Starterfeld bot jede Menge Abwechslung, vom Sportwagen bis zum „Brot- und Butter-Auto“.

    Sportskanone: 1976er Ford RS 2000 im Rallyetrimm.

    Briten-Kolonne: Ein MGB MK1 macht sich vor zwei Triumph auf die 130 Kilometer lange Strecke.

    Ja, auch ein gebrauchter BMW, aber schon ein wenig älter, als die Modelle im Schauraum dahinter: BMW 2800 CS von 1969.

    Letzte Besprechungen vor dem Start an einem Puma GTE.

    Und los: ein Karmann Ghia braust davon.

    Anbringen der Startnummern an Maserati Bora (vorne) und Ghibli (dahinter).

    Gleich geht es los: Anstehen zum Start der 52. ADAC/RCK Kleeblattfahrt.

    Uwe Karsten, beim MSC der Polizei Hannover unter anderem für die Durchführung der Isernhagen Classic Oldtimerrallye zuständig, nutzt die RCK Kleeblattfahrt um mit seiner Frau in seinem Porsche 911 3.2 Carrera selber mal an einer Rallye teilzunehmen.

    Christian Kuhr und Beifahrer Uwe Finsel, beide vom Verein Motormobile Langenhagen, konnten mit dem Opel Rekord E von 1978 am Ende einen 15. Gesamtplatz und den 5. Platz in der Klasse ausfahren – nicht schlecht dafür, dass Finsel zum erstem Mal als Beifahrer dabei war.

     

KOMMENTARE

0 Responses to Rückblick auf die 52. RCK Kleeblattfahrt