ERFOLGSMODELL 4.0: DER NEUE AUDI A3 SPORTBACK

  • AUTOR: // THEMA: Allgemein

    Kommentare deaktiviert für Erfolgsmodell 4.0: Der neue Audi A3 Sportback

    1996 hat der Audi A3 die Premium-Kompaktklasse begründet. Nun präsentiert die Marke mit den Vier Ringen die vierte Generation ihres Erfolgsmodells. Vom Cockpit über die Lichtsignatur bis zum Infotainment ist der neue Audi A3 Sportback digitalisiert. Dass er nicht nur sportlich aussieht, sondern ebenso dynamisch unterwegs ist, zeigt der kompakte Fünftürer mit Progressivlenkung, adaptivem Fahrwerk und starken Aggregaten. Dabei sorgen elektrifizierte Antriebe für hohe Effizienz, unterstützt von innovativen Assistenzsystemen.

    Und nicht nur sein geschärftes Aussendesign unterstreicht den sportlichen Anspruch des Kompakten, auch im Innenraum geht’s sportlich zu – und digital: Das Cockpit des A3 Sportback ist voll und ganz auf den Fahrer fokussiert und serienmäßig mit einem 10,1 Zoll Touch-Display ausgestattet, das sich zentral in die Instrumententafel einfügt. Auch das Kombiinstrument, das der Fahrer über das Multifunktionslenkrad bedient, ist serienmäßig digital. Erstmals kommen Sitzbezüge aus recycelten PET-Flaschen zum Einsatz, die stilvolle Kontrastnähte zieren.

    In Europa startet der neue Audi A3 Sportback mit drei Motorisierungen – einem 1.5 TFSI mit 150 PS sowie einem 2.0 TDI, der 116 oder 150 PS leistet.

    Als Kraftübertragung dient ein Sechsgang-Schaltgetriebe oder die blitzschnell schaltende Siebengang S tronic, deren Wählhebel jetzt als kompakter Shifter ausgeführt ist. Mit ihm steuert der Fahrer die Grundfunktionen des Automatik-Getriebes durch Drücken und Ziehen.

    Mit Audi pre sense front, dem Ausweichassistenten sowie der Spurverlassenswarnung hilft der A3 Sportback Unfälle mit anderen Verkehrsteilnehmern zu vermeiden und bietet serienmäßig ein hohes Sicherheitsniveau. Optional kommen weitere Assistenzsysteme an Bord, wie die Spurwechsel- und Ausstiegswarnung sowie der Querverkehr- und Parkassistent.

    Der neue A3 Sportback bietet mehr Platz und Funktionalität bei kompakten Außenabmessungen. Mit einer Länge von 4,34 Meter und 1,82 Meter Breite ohne Spiegel ist der Premium-Kompakte gegenüber seinem Vorgänger um je gut drei Zentimeter gewachsen. Die Höhe von 1,43 Meter und der Radstand von 2,64 Meter blieben unverändert. Der Gepäckraum hält je nach Position der Rücksitzbank 380 bis 1.200 Liter Volumen bereit, der Ladeboden ist auf unterschiedlichen Höhenniveaus einsetzbar.

    Der Vorverkauf für den neuen Audi A3 Sportback beginnt im März 2020, die ersten Auslieferungen erfolgen Anfang Mai. Der 1.5 TFSI mit 150 PS startet bei 28.900 Euro.

    Fotos: Audi

     

KOMMENTARE

0 Responses to Erfolgsmodell 4.0: Der neue Audi A3 Sportback